Die Verlagsgruppe Passau präsentiert die Veranstaltungsreihe

Menschen in Europa

Angelika Diekmann

Kunst kennt keine Muttersprache – sie erklärt sich ohne Worte. Im vereinten Europa mit seinen vielen verschiedenen Kulturen eignet sich nichts besser als Kunst, die Menschen einander näherzubringen. Aus diesen Überlegungen heraus entstand 1996 die Idee, große Künstler aus jenen Ländern, in denen die Verlagsgruppe aktiv ist, am Stammsitz des Unternehmens vorzustellen.

Heute richtet das Zeitungsunternehmen den Blick auch auf das politische Geschehen im Gastland – von der Kunst in Europa zu den Menschen in Europa, ein Forum hochkarätiger Gäste mit den unterschiedlichsten Hintergründen, ein Podium für Politik, Kultur und Geist.

Umso mehr bedauern wir, die Veranstaltungsreihe NENSCHEN in EUROPA in diesem Jahr aussetzen zu müssen. Das ist das erste Mal seit 24 Jahren seit Bestehen der renommierten Reihe.

Leider wissen wir nicht, welchen weiteren Verlauf die Corona-Pandemie bis Ende des Jahres nehmen wird, aber wir schauen umso zuversichtlicher auf das nächste Jahr. Wir arbeiten mit viel Engagement und Leidenschaft an unserem MiE-Programm 2021 und freuen uns auf spannende Themen und namhafte, interessante Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Sport.

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Bis dahin bleiben Sie bitte gesund und passen Sie auf sich und Ihre Nächsten auf!

Ihr Team von MENSCHEN in EUROPA

 

 

Herzlichen Dank an unsere Kooperationspartner und Förderer 2019!

Profitieren Sie von unseren vielfältigen Möglichkeiten Ihr Unternehmen im Rahmen von MENSCHEN in EUROPA individuell und professionell zu präsentieren.